Die Sache mit dem Respekt…

R

espekt ist im Deutschen meiner Meinung nach ein oft falsch verstandenes und negativ konnotiertes Wort. Ich verstehe es gerne als etwas Ehrenhaftes, sich gegenseitig zu achten und wertzuschätzen.

Wir könnten jetzt lange darüber diskutieren, was Respekt zwischen uns Menschen bedeutet oder zwischen Menschen und Pferden. Ich möchte heute einmal darauf eingehen was es unter Pferden bedeutet, denn hier ist es etwas anders.

In den letzten Jahren habe ich immer wieder mitbekommen, dass Menschen im Umgang mit ihren Pferden frustriert sind und sie als „respektlos“ bezeichnen. Sie werden dann böse, bestrafen ihr Pferd und korrigieren es ständig.

Aber wie passt das mit der Denkweise von Pferden zusammen? Sie haben keine Ahnung, dass sie sich gerade aus den Augen des Menschen respektlos verhalten! Pferde benehmen sich nun mal wie Pferde sich in einer bestimmten Situation verhalten oder sie wiederspiegeln die Beziehung zum Menschen.

Nehmen wir mal, dass dein Pferd dich umrennt oder schubst, beißt, tritt, nicht stehen bleibt oder nicht vorwärts geht, wenn du es ihm sagst?

Wir neigen dann dazu wütend zu werden, die Pferde zu piesacken oder sie zu schlagen, weil wir uns von ihnen beleidigt fühlen. Aus der Sicht deines Pferdes hat es jedoch nur die Rolle des Alphapferdes eingenommen, weil er dich nicht als seinen Leader ansieht. Pferde beleidigen oder verarschen niemanden, sie tun einfach was sie von Natur aus tun.

Ein Pferd würde zum Beispiel niemals in den persönlichen Bereich seines Alphapferdes eindringen, es treten oder beißen. Das ist mit Sicherheit ein Mangel an Respekt, aber Menschen die Pferde nicht wirklich verstehen neigen dazu, es dann lieber zu bestrafen als an der Beziehung zu arbeiten und auf natürliche Weise ihre Leadership zu erlangen. (Das passiert auch unter uns Menschen. Fühlt man sich ungerecht behandelt neigt man dazu wütend zu werden, was jedoch selten eine effektive Reaktion ist.)

Kannst du dir vorstellen, dass du mehr Respekt von deinem Pferd bekommen kannst nur durch ruhiges stehen bleiben oder dadurch, dass du es nicht in deinen persönlichen Raum lässt… also es lieber stoisch auszusitzen als härter zu werden?

Respekt verdient man sich durch sein Verhalten gegenüber anderen, und das gilt auch bei Pferden. Es kommt auf das an was du jeden Tag tust, egal ob dir jemand dabei zuschaut oder nicht. Es ist deine Wahrnehmung, dein Wissen. Es sind deine Prinzipien und dein Verhalten, wie du führst und wie du folgst. Um in der Pferdewelt akzeptiert zu werden musst du lernen dein Pferd so gut leiten zu können wie es ein anderes Pferd tun würde, also gilt… folge ihren Regeln.

Wie erlangen Pferde den Respekt unter sich? Sie beanspruchen ihren privaten Bereich, bewegen sich nicht vom Fleck, bewegen andere Pferde um sich herum und von sich weg. Das ist der Punkt, an dem die meisten Pferdebesitzer Schwierigkeiten haben. Wir wollen unsere Pferde umarmen, wir bewegen uns ums sie herum und bewegen meist zuerst unsere Füße bevor sie es tun. Wenn jedoch du der Leader bist, solltest du dann nicht derjenige sein der die Füße deines Pferdes bewegt?

Beobachte mal von heute an ganz bewusst wer wen bewegt. Vielleicht nicht nur in Bezug auf dein Pferd sondern auch unter Menschen. Das könnte sehr spannend werden!

Bis bald

Deine Kathi